de
Select language
Romania floods June 2018
30 Jun 2018

Mehrere Tote bei Überschwemmungen in Rumänien

de
Select language

Nach den schweren Regenfällen, die Rumänien in den letzten Tagen heimgesucht haben, sind vier Menschen ums Leben gekommen. Drei Menschen wurden von den steigenden Wassermassen mitgerissen, ein vierter starb, als ein Haus von den Fluten verwüstet wurde, berichten die örtlichen Behörden.

Die Region Covas im Zentrum des Landes wurde schwer getroffen, und Hunderte von Menschen haben ihre Häuser verlassen.

Von den Überschwemmungen sind etwa hundert Städte in Rumänien betroffen. Brücken und andere Infrastrukturen wurden durch das steigende Wasser zerstört.

Autobahnen wurden gesperrt und Hunderte von Menschen sind ohne Strom und Gas. In einem Gebiet, Slănic-Moldova, wurden mehr als 300 Bauernhöfe überflutet.

"Ich wusste nicht, was ich tun sollte. Ich habe einfach alles gepackt, was wertvoll war, und meine Nachbarn angerufen, um zu helfen", sagte eine Anwohnerin unter Tränen.

Die nationale rumänische Wetterbehörde hat die Warnstufe "Orange" ausgegeben, die vor "starken Regenfällen" und Wasseransammlungen warnt.