de
Select language
Tesla deadly fire
27 Feb 2019

Automatisch verriegelnde Türen töteten Tesla-Fahrer bei einem Brand nach einem Unfall

de
Select language

Ein Unfall mit einem2016er Tesla Model S in Davies, Florida, am vergangenen Sonntag endete für den Fahrer tödlich, berichtet Autoblog.com. Das Fahrzeug prallte gegen einen Baum, woraufhin ein Feuer ausbrach, in dem sich der Fahrer befand.Berichten zufolge war es den Rettungskräften nicht möglich, den Fahrer zu retten.

Sehen Sie sich das Video des Brandes an und lesen Sie den Originalartikel hier

Die automatisch ausfahrenden Türgriffe an der Außenseite scheinen nicht ausgelöst worden zu sein - die Außengriffe einesModel S werden elektronisch aktiviert und bleiben bündig mit der Tür selbst, wenn sie nicht benutzt werden.

Laut Tesla "entriegelt das Model S beim Aufblasen eines Airbags alle Türen und den Kofferraum und fährt alle Türgriffe aus."

Die Berichte zeigen, dass dies nicht wie vorgesehen geschah:: Zeugen berichteten, dass sich die Airbags nicht entluden, was sowohl den Fahrer an der Flucht hinderte als auch den Ersthelfern den schnellen Zugang versperrte.

Während des Transports vom Unfallort entzündete sich das Model S erneut, was bei Elektroautos mit beschädigter Batterie ebenfalls üblich ist.

Hier ist die Erklärung, die Autoblog.com von Tesla erhalten hat:

"Wir sind zutiefst betrübt über diesen Unfall und unsere Gedanken sind bei allen, die von dieser Tragödie betroffen sind. Wir haben uns an die örtlichen Behörden gewandt, um unsere Zusammenarbeit anzubieten. Wir wissen, dass die Geschwindigkeit als ein Faktor bei diesem Unfall untersucht wird, und wir wissen, dass Zusammenstöße mit hoher Geschwindigkeit zu einem Brand in jedem Fahrzeugtyp führen können, nicht nur in Elektrofahrzeugen."