de
Select language
The burned out frame of the bus after the explosion and fire
13 Jul 2018

Viele Tote bei Explosion zwischen Bus und Tankwagen im Iran

de
Select language

Mindestens elf Menschen starben am Mittwoch, als ein Bus in Sanandaj im Westen des Irans mit einem Tankwagen zusammenstieß.

Vier Businsassen und drei Passagiere wurden bei der schweren Explosion nach dem Zusammenstoß ebenfalls verletzt.

Einige Quellen, wie der obige Nachrichtenclip, behaupten, dass bei dem Unfall und der anschließenden Explosion bis zu 27 Menschen getötet wurden.

Das iranische Staatsfernsehen und eine kurdische Exilgruppe berichteten, dass beim Zusammenstoß eines mit Teer beladenen Tanklasters mit einem Passagierbus in der iranischen Provinz Kurdistan mindestens 11 Menschen ums Leben gekommen sind.

Nach Angaben des Staatsfernsehens ereignete sich der Unfall am 10. Juli kurz vor Mitternacht etwa 400 Kilometer westlich von Teheran in der Stadt Sanandaj.

Der Twitter-Account der in Paris ansässigen Demokratischen Partei des iranischen Kurdistans veröffentlicht. wurden Videos von den Folgen des Unfalls gepostet.

Es zitierte Quellen, wonach 20-30 Menschen bei dem Unfall ums Leben gekommen seien.

Die Zahl der Todesopfer konnte nicht sofort unabhängig bestätigt werden.

Nach Angaben der Behörden versagten die Bremsen des Tanklasters, bevor er in der Nähe eines Busbahnhofs in Sanandaj mit dem Bus zusammenstieß und beide Fahrzeuge in Brand setzte.

Nach Angaben von UNICEF ist die Zahl der Verkehrsunfälle im Iran 20-mal so hoch wie im Weltdurchschnitt, was auf schlechte Straßen und eine laxe Verkehrsüberwachung zurückzuführen ist.

Basierend auf Berichten von RFE/RL's Radio Farda, AP und Bobr Times