de
Select language
Bus on fire in Rome, Italy
08 May 2018

Roms Busse und Straßenbahnen sind so alt, dass sie regelmäßig Feuer fangen

de
Select language

In den letzten anderthalb Jahren sind in Rom fast 30 Busse in Brand geraten - allein in diesem Jahr haben neun Verkehrsmittel Feuer gefangen, und vor kurzem explodierte ein Bus in der Hauptstadt. Dramatische Videoaufnahmen zeigen den brennenden Bus im Zentrum von Rom.

In Italiens Hauptstadt Rom ist ein Passagierbus in Brand geraten und explodiert. Niemand soll bei dem Unfall ernsthaft verletzt worden sein, aber laut der italienischen Zeitung Corriere della Sera hat sich ein Mädchen den Arm verbrannt. Sowohl der Fahrer als auch die Fahrgäste konnten sie aus dem Bus befreien, bevor dieser explodierte.

Der Vorfall ist der neunte seiner Art in Rom allein in diesem Jahr. Im vergangenen Jahr wurden in der Stadt 20 Busse angezündet oder zerstört.

Es besteht jedoch kein Verdacht auf ein Verbrechen - stattdessen wird das Problem auf das hohe Alter der Busse und deren schlechte Wartung geschoben.

Das Unternehmen Atac, das den öffentlichen Nahverkehr in der Stadt verwaltet, ist mit über einer Milliarde Euro verschuldet. Einem internen Bericht zufolge sind 36 Prozent der Busse des Unternehmens und fast 50 Prozent der Straßenbahnen in einem so schlechten Zustand, dass sie nicht mehr benutzt werden können.