de
Select language
News POP alert
30 Sep 2016

POP-Alarm

de
Select language

Das CTIF setzt sich seit über 100 Jahren für die Verbesserung der Sicherheit der Öffentlichkeit und der Ersthelfer in Krisensituationen ein und ist sich bewusst, dass eine frühzeitige Alarmierung und das Wissen, was in gefährlichen Situationen zu tun ist, Schlüsselkomponenten sind, um sicherere Ergebnisse zu erzielen.

Sie ist daher ein wichtiger Partner in einem Konsortium, das die Fähigkeit von Notfallorganisationen, Ersthelfern und der Öffentlichkeit verbessern will, dieses Ziel in Europa zu erreichen, indem es globale Erfahrungen und Grundlagenforschung nutzt.

POP-ALERT www.pop-alert.eu war ein zweijähriges Projekt, das durch das 7. Rahmenprogramm der Europäischen Kommission finanziert wurde. Rahmenprogramm der Europäischen Kommission finanziert wurde. Auf der Grundlage der Verhaltensforschung und der traditionellen Krisenmanagementforschung wurden in einer Reihe von empirischen Studien die bei der Warnung und Schulung der Öffentlichkeit auftretenden Probleme wie kulturelle Unterschiede, Sprachbarrieren usw. untersucht, um ein Instrumentarium für die Vorbereitung und Warnung der EU-Bevölkerung im Krisenfall zu entwickeln.

Der Höhepunkt dieser Forschungsarbeit waren Demonstrationen der praktischen Lösungen in Lissabon und Korsika und eine fortlaufende Verpflichtung zur Zusammenarbeit mit anderen europäischen Institutionen, um diese Forschung in ein längerfristiges Vermächtnis zu verwandeln, das uns allen hilft, den wachsenden Bedrohungen durch menschliche und natürliche Ursachen zu begegnen.

Die für die Demonstrationen erstellten Toolkits, die einen einzigartigen Alarmton und die möglichen Funktionen einer mobilen Anwendung enthalten, wurden sehr gut aufgenommen, und das CTIF wird diese Tools nun im Rahmen seines umfassenderen Auftrags zur Verbesserung der Sicherheit von Bürgern und Feuerwehrleuten einsetzen.

Kontakt
Dennis Davis E-Mail firstfirecall@aol.com