de
Select language
Aerial view of Mount Mannen.
16 Aug 2018

Norwegischer Berg stark einsturzgefährdet - Häuser evakuiert

de
Select language

Der Berg Mannen südwestlich von Trondheim, Norwegen, steht das fünfte Jahr in Folge kurz vor dem Einsturz. Seit 2009 wird der Berg von Behörden und Rettungsdiensten überwacht, da die Gefahr eines Felssturzes groß ist.

Letztes Jahr wurden die Bewohner des Gebiets evakuiert, und die norwegische Wasser- und Energiebehörde NVE pumpte Wasser in die Risse im Felsen, um einen kontrollierten, teilweisen Einsturz herbeizuführen und so den Druck zu verringern. Der Versuch schlug fehl, und nun werden die Häuser zum vierten Mal in Folge evakuiert. Die Evakuierten leben in Wohngebäuden und Sommerhäusern in der Nähe der Ausläufer des Berges.

Die Einsturzgefahr wurde auf die höchste Stufe - "extrem" - gesetzt, und die Gleise, auf denen der Zug den Berg passiert, sind bis auf Weiteres abgesperrt.

Der Berg Mannen ist 1.294 Meter hoch und befindet sich auf der Westseite des Romsdalen in der Gemeinde Rauma.

Geologen haben befürchtet, dass es jederzeit zu einem größeren Felssturz kommen kann, aber bisher bleibt der instabile Teil des Berges an Ort und Stelle.